LG und seine vier Neuen

lg_magna_spirit_leon_joy_front_1

Es scheint, dass LG keine Geheimnisse für sich behalten möchte. So stellte der koreanische Hersteller vier neue Mittelklasse-Smartphones vor. Und das nur wenige Tage vor dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Magna, Spirit, Joy und Leon sind die Namen der vier Geräte mit unterschiedlicher Ausstattung.

Ein Gemisch aus Einstiegs- und Mittelklasse Spezifikationen, gepaart mit Elementen der Spitzenklasse macht zumindest das LG Magna interessant. Die von LG genutzte Cell-Touch-Technik ermöglicht eine verbesserte Berührungserkennung sowie Ablesbarkeit im Freien. Diese Technik nutzt beispielsweise auch das iPhone 6.

„Making of“ – der SWR zum Filmdreh bei FLIP4NEW

 

Schnell und unkompliziert lief sie ab – die Vorbesprechung. Emails wurden ausgetauscht, Fragen hin und her gesandt sowie final der Drehtag abgestimmt. Im Mittelpunkt des Beitrages des Südwestrundfunk stand die gebrauchte Elektronik und die sichere und vor allem endgültige Löschung sensibler Daten.

Ein wenig aufgeregt waren alle beteiligten Kollegen schon. Das Fernsehen hat man schließlich nicht jeden Tag im Haus. Ganz unspektakulär wurden zunächst ein paar Fragen geklärt und Details besprochen. Anschließend ging es in die Betriebstätte, um dem Filmteam die Drehmöglichkeiten aufzuzeigen. Die gesamte Prozesskette des Re-Commerce sollte abgelichtet werden.

Wiko RIDGE 4G – die Franzosen verstehen was von Schönheit

wiko-ridge-4g-test

Vor besonderen Ereignissen wie dem MWC, ist die Aufmerksamkeit besonders stark. Das nutzt auch der französische Hersteller Wiko und kündigt das Wiko RIDGE 4G an.

Die Spezifikationen des Mittelklasse Modells können sich sehen lassen.

  • 5 Zoll IPS-HD Display
  • Quad-Core-Prozessor „Snapdragon 410“ aus dem Hause Qualcomm
  • 2 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • 16 Gigabyte interner Speicher, um 64 GB erweiterbar
  • 13 Megapixel Kamera mit Sony Sensor, sowie 5 Megapixel Kamera für Selfies
  • 500 mAh Akku
  • WLAN, LTE und Bluetooth 4.0
  • Android 4.4.4 KitKat
  • 125 Gramm

S6: Mehr Durchhaltevermögen trotz kleinerem Akku ?

Samsung-galaxy-unpacked-invite

Die Gerüchte rund um das Galaxy S6 reißen nicht ab. Die neuesten Mutmaßungen aus Korea besagen, dass Samsung sein neuestes Flaggschiff mit einem kleineren Akku sowie der kabellosen Ladefunktion ausstattet.

Es soll ein 2.600 mAh Akku im S6 verbaut werden, so die Gerüchte aus Asien. Dabei hat das Galaxy S5 bereits einen 2.800 mAh starken Akku an Bord. Dennoch wird das neueste Smartphone wohl mindestens genauso lange durchhalten, wenn nicht sogar länger. Dank des hauseigenen Octa-Core-Prozessors Exynos 7420. Dieser scheint 30-35 Prozent weniger Energie zu verbrauchen. Dadurch würde der Akku tatsächlich länger als beim aktuellen Spitzenmodell durchhalten.

Das Honor Holly und die ungewöhnliche Preisstrategie

Huawei-Honor-Holly-Main-2

Es ist das dritte Smartphone der Tochtermarke Honor des chinesischen Herstellers. Huawei hat eine ungewöhnliche Preisstrategie mit diesem smarten Phone ins Leben gerufen.

Gestartet bei 139,99 Euro, lässt Huawei die Fans den Preis mitbestimmen und hat dazu aufgerufen, sich zu registrieren, um den Startpreis zu senken. Dabei soll die Registrierung nicht mal zum Kauf verpflichten. Bereits zehn Tage nach der Präsentation des Handys wurde die erste Schallgrenze von 10.000 Eintragungen (Stand 16.02.2015) bereits erreicht und der Preis für „Holly“ auf 129,99 Euro herabgesetzt.

Die Spezifikationen des chinesischen Smartphones können sich durchaus sehen lassen. Für diesen Preis und Klasse schon als sehr gut zu bezeichnen: