Galaxy S9 – Drei Modelle in drei Monaten

Mit gebührendem Abstand zum neuesten iPhone wird Samsung Anfang kommenden Jahres sein neuestes Aushängeschild präsentieren. Dem Galaxy S9 wird vieles nachgesagt, etwa dass es das iPhone X in vielen Hinsichten schlägt. Ob das tatsächlich der Fall ist werden wir in wenigen Monaten im direkten Vergleich erfahren. Erste Details zur Ausstattung des Galaxy S9 teilte übrigens Samsung selbst mit, während Leaks und Spekulationen den Rest erledigen. Werfen wir also einen Blick auf das was wir übers Topmodell aus Korea wissen.

Google Event – Die neuen Pixel Phones und Universal-Übersetzer sind (fast) da

Auf dem gestrigen Google Event wurde endlich die Katze aus dem Sack gelassen. Da sind sie nun, die neue Generation Pixel Phones oder wie manch einer abschätzig sagen würde: iPhone Konkurrenten. Während fast alle Details zum Pixel 2 und Pixel 2 XL bereits vor dem Event ins Netz gelangten, hatte Google trotzdem was zu zeigen. Neben neuen smarten Lautsprechern und einem Notebook dürften vor allem die Pixel Buds Kopfhörer für Staunen gesorgt haben. Denn die Kopfhörer können bis zu 40 Sprachen beinahe in Echtzeit übersetzen.

WWDC 2017 – Das sind die Neuheiten aus dem Hause Apple

Apple wagt sich auf neues Terrain: auf der Entwicklerkonferenz WWDC zeigte Apple nicht nur Software-Updates, sondern auch jede Menge Hardware. Eines davon ist der smarte Lautsprecher namens „HomePod“. Ähnlich wie der Amazon Echo soll der Lautsprecher Fragen beantworten, Termine festlegen und Smart Home Geräte steuern können. Werfen wir einen Blick auf all die wichtigen Neuheiten der diesjährigen Worldwide Developers Conference.

MacBook – Apple enthüllt drei Neue auf der WWDC

Entgegen der bisherigen Tradition wird es auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC neue MacBook Modelle zu sehen geben. Die Konferenz ist eigentlich eine reine Software-Show, bei der Updates zu iOS, macOS, watchOS und tvOS präsentiert werden. Um das Event ein wenig interessanter zu gestalten werden auch drei neue MacBook Modelle enthüllt, darunter auch ein neues MacBook Air, das lange Zeit links liegen gelassen wurde.

Der Mac Pro lebt – Apple liefert 2018 „modularen“ PC aus

Das schicke, starke und zylinderförmige Mac Pro wurde jetzt einige Jahre nicht aufgefrischt, sodass man schon die Einstellung des Apple Computers fürchtete. Dem ist aber nicht so, wie Apple jetzt mitteilte. Pläne stehen bereit für das 2018er Revival des Computers. Und um ihn für potentielle Käufer langfristig attraktiv zu machen, wird er „modular“ gestaltet, sprich einzelne Komponenten lassen sich ausbauen und aufrüsten.