Langsames iPhone – Was ist dran am Mythos?

Seit vielen Jahren wird Apple eine, gelinge ausgedrückt, rücksichtslose Verkaufsstrategie nachgesagt. Mit der Veröffentlichung einer neuen iPhone Generation scheinen alle älteren Modelle plötzlich langsamer zu laufen. Grund dafür soll die mit jedem neuen iPhone erscheinende iOS-Version sein. Ziel sei es die mit langsamen iPhones geplagten Nutzern zum Upgrade aufs neueste Modell zu bewegen. Die jüngste Enthüllung, bei der Apple jene iPhones mit alten Akkus verlangsamt, scheint den Mythos um die geplante Obsoleszenz zu bewahrheiten. Oder etwa doch nicht?

iPhone Performance – Apple gibt zu alte Modelle zu verlangsamen

Apple hat nun offiziell bestätigt, was viele Nutzer und Experten jahrelang vermutet haben: alte iPhone Modelle werden absichtlich verlangsamt. Damit kann eine der ältesten Verschwörungstheorien der Technikwelt als bestätigt erachtet werden. Allerdings ist der Grund, den Apple gibt ein anderer als der von der Öffentlichkeit vermutete. Die Verlangsamung älterer iPhones solle nicht dem besseren Abverkauf der neuen Generationen dienen. Stattdessen soll die Methode die in die Jahre gekommenen Akkus schonen. Diese Begründung hielten manch Betroffene nicht davon ab eine Sammelklage einzureichen.

Apple HomeKit – Sicherheitslücke gefährdet Smart Home

Apple hat erneut mit einer schweren Sicherheitslücke zu kämpfen. Nachdem vergangene Woche eine Lücke in macOS bekannt wurde, betrifft es nun HomeKit. Das Tool zum Steuern allerlei Smart Home Geräte hätte von Hackern zum Entsperren smarter Türschlösser genutzt werden können. Glücklicherweise ist es den richtigen aufgefallen, die Apple prompt unterrichteten. Seinerseits will Apple ein baldiges iOS Update liefern, das die Lücke schließt.

iPad 2018 – Nächstes Jahr gibt es günstige iPads

Apple ist nicht gerade bekannt für seine günstigen Produkte. Und dennoch wird dem Konzern nachgesagt kommendes Jahr ein günstiges iPad auf den Markt zu bringen. Liegt es daran, dass Apple so gut am iPhone X verdient oder weil Tablets immer unattraktiver werden? Bevor wir die Antwort auf diese Frage finden, erfreuen wir uns auf die guten Aussichten für den nächsten Frühling. Wer weiß, vielleicht „braucht“ man 2018 plötzlich doch noch ein Tablet.

iPhone knacken – Das Ende des Jailbreak?

Android oder Apple? Keine leichte Entscheidung. Wer die Freiheit schätzt sein Gerät den persönlichen Bedürfnissen anzupassen und auch auf Systemebene rumzubasteln, der ist mit Android gut aufgehoben. Möchte man aber unbedingt das iPhone, so kann man sich ähnliche Freiheiten über einen Umweg holen. Das Zauberwort lautet „Jailbreak“ und erlaubt es dem iPhone-Besitzer die von Apple gesetzten Grenzen zu überschreiten. Doch scheinen die Tage des Jailbreak allmählich gezählt.